Le Val-du-Séran, Préoux, Ruffieu-en-Valromey, France

© 2017 by Val-du-Séran. ullifauth@gmail.com

Einführung

Das Haus Val-du-Séran versteht sich als eine Einrichtung, in der bestehende oder sich eigens bildende Kammermusikgruppen für Wochenkurse aufgenommen werden. Eine fachliche Betreuung (« professionelles Coaching ») besteht durchgehend.

 

Zusammen mit der Anmeldung wird mit dem Leiter der Gruppe oder allen Mitgliedern ein musikalisches Programm vereinbart. Es gilt als selbstverständlich, dass alle Mitglieder der Gruppe die Werke sorgfältig vorbereiten und alle Werke jeweils aus der gleichen Verlagsausgabe spielen.

 
Sie kommen mit Ihrer Gruppe 

Sie haben ein Quartett, Quintett oder Sextett und möchten eine Woche lang zusammen proben. Sie brauchen sich um nichts weiter kümmern, erhalten Unterkunft, Verpflegung und ausgezeichnete Musiziermöglichkeiten in unserem Haus, das ganz auf die Kammermusikpflege ausgerichtet ist.

Alle Einrichtungen stehen Ihnen uneingeschränkt zur Verfügung, denn es ist immer nur eine Gruppe im Haus. Sie bestimmen selbst den Zeitumfang, in dem ihre Gruppe professionnelles Coaching erhalten soll.

Für ein Datum in 2020 können Sie ab sofort per Email optieren. Falls Ihnen für Ihre gewünschte Besetzung eine Person bzw. ein Instrument fehlen, so lassen Sie us das bitte wissen. Vielleicht können wir jemanden finden, der/die einspringen kann und für den gegebenen Zeitraum frei ist.

Beim Zusammenstellen einer Gruppe kann Ihnen der Leitfaden des ACMP zur Selbsteinstufung der Musiker/-innen nützlich sein. Sie finden ihn auf der Seite ACMP.

 

 

Einrichtung, Musiziermöglichkeiten

Das Haus Val-du-Séran hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ihrer Gruppe in erholsamer Umgebung eine geeignete Heimstatt zum Üben und Spielen Ihres Programms zu sein. Es beherbergt ausser den Musikern und ggf. ihren Angehörigen keine weiteren Gäste. So bleibt die Atmosphäre des Hauses ganz auf das gemeinsame Musizieren ausgerichtet.

Die jeweils anwesende Gruppe verfügt uneingeschränkt über den Kammermusik-Proberaum (Joseph Haydn). Individuelle Übemöglichkeiten gibt es in den Zimmern und bei gutem Wetter auch auf dem windgeschützten Südbalkon und auf dem grossen Gelände im Freien.

Der Raum Joseph Haydn ist mit einem Flügel (Pleyel 2 m) und einer Stereoanlage ausgestattet. Kontrabass und Violoncello können an Teilnehmer ausgeliehen werden.

Eine Kammermusikbibliothek (Werke des 18.- 21. Jahrh.) ist vorhanden. Die Noten können für die Benutzung im Hause ausgeliehen werden.

Wir verfügen über ein kleines Tonstudio, angeschlossen an den Raum Joseph Haydn. Gastgruppen, die sich die Mühe einer Aufnahmesitzung machen wollen, können ihr Spielergebnis auf einer CD mit nach Hause nehmen.

 
Kalender

Kammermusikwochen für 2020

update: 16.09.19

Woche 22   vom 23.05. bis 30.05.    noch frei

Woche 24   vom 06.06. bis 13.06.    noch frei

Woche 27 vom 27.06. bis 04.07.     noch frei

Woche 29  vom 11.07. bis 18.07.     belegt  (Klavierquintett)

Woche 31  vom 25.07. bis 02.08.   - mit einem kleinen Abschlusskonzert - noch frei

Woche 35  vom 22.08 bis 29.08.      belegt  (Streichquartett)

Woche 37   vom 05.09. bis 12.09.    noch frei

 

 

Möchten Sie eine Anmeldung vornehmen?

Oder vorher noch bestimmte Fragen klären?                     

 

Bitte senden Sie Ihr Email an: ullifauth@gmail.com oder Ihr Schreiben an die Postadresse :

Val-du-Séran

1450 chemin de Préoux

01260 Ruffieu-en-Valromey

Telefon: 00.33(0)479.87.78.16

Anfrage, Anmeldung, Kontakt
Unterkunft

Die Gästezimmer des Hauses:

 
Zimmer Brahms

Einbettzimmer mit 2.20 m-Bett, Dusche und WC

 

Appartement DUO

Doppelzimmer Duo-links und Doppelzimmer Duo-rechts (mit gemeinsamem Duschbad und Toilette)

Zimmer Grieg

Doppelzimmer mit Dusche und WC

Zimmer Onslow

Zimmer mit zwei Einzelbetten mit Dusche und WC

werden für größere Gruppen ergänzt durch weitere Zimmer im Nachbarhaus.

Es erfolgt grundsätzlich Einzelunterbringung, falls nicht ein Zimmer zu zweit ausdrücklich gewünscht wird.

Verpflegung

 

Das Haus führt eine französische Regionalküche mit internationalem Einschlag. Die Buchungsbasis ist Vollpension.

 

Das Mittagessen ist in der Regel eine leichte Mahlzeit mit Salaten, Aufschnitt, Käse und Obst, an kalten Tagen auch mit einer Suppe. Abends wird ein dreigängiges Menü mit ausgesuchten Weinen angeboten.

 

Diätregeln werden nach Möglichkeit berücksichtigt, wenn sie der Küche mindestens zwei Wochen vor der Ankunft der Gruppe bekannt sind.

Preise

 

Val-du-Séran ist kein kommerzieller Betrieb. Die Preise sind so kalkuliert, dass sie die Sach-, Personal- und Instandsetzungskosten decken. Der Belegungspreis ist also ein Unkostenbeitrag. Er beträgt im Jahre 2020 unverändert € 73,-- pro Tag und Person. Dies schließt ein: Einzelunterbringung, Vollpension, Coaching und Benutzung der Einrichtungen des Hauses.

So ergibt sich als Teilnahmepreis für eine normale Woche (von Samstagabend bis zum folgenden Samstag nach dem Frühstück) die Gesamtsumme von € 501.-  (Woche 31: € 584.-)

Im Rahmen der gegebenen Kapazitäten können Begleitperson zu den gleichen Bedingungen aufgenommen werden.

Unkostenbeteiligung bei Abholung vom Bahnhof oder Flughafen: siehe Anreise

 

2 bis 3 Monate vor Kursbeginn erhalten die angemeldeten Teilnehmer eine Zahlungsaufforderung für die Anzahlung (30 % des Kursbeitrages per Banküberweisung). Die Restzahlung soll während des Kurses in bar erfolgen.

Anreise

 

Das Haus Val-du-Séran gehört zu dem Dorf Ruffieu und liegt im nördlichen Teil des Valromey-Tales, gehörig zum französischen Departement AIN (01).

 

Die nächstgelegenen SNCF-Bahnhof (auch TGV) ist  BELLEGARDE.

Wir können Sie dort mit dem PKW abholen und berechnen eine Benzinkostenbeteiligung von 10 € .

 

Der Flughafen unseres Bereiches ist Genf. Ihre Ankunft sollte mittags oder nachmittags erfolgen, nicht am Abend. Wir können Sie mit dem PKW abholen und berechnen eine Benzinkostenbeteiligung von 25 € .

 

Wer mit dem eigenen Fahrzeug kommt, wird in den meisten Fällen die A 40 an der Ausfahrt Nr.8 (Hauteville/St.Martin-du-Fresne) verlassen, nach der Zahlstelle die Hauptstrasse nach links nehmen und an dem nächsten Kreisverkehr der D 31 (>> Chevillard, Brénod, Petit Abergement folgen).

 

Wenn Sie im Dorf Ruffieu (nicht mit x= Ruffieux!) angekommen sind, nehmen Sie die D 31 (nach Norden, d.h. Sie fahren in die Richtung, aus der Sie gekommen sind) in Richtung Petit-Abergement und biegen nach ca. 500 Metern nach rechts ein: chemin de Préoux. Sie folgen diesem Weg (abwärts ins Tal) und sind nach 1,5 km im Val-du-Séran.

Koordinaten für Navigationssysteme :

46.010131  -  5.671350

bzw.  46°0’36.472  -  5°40’15.934

 

Adresse:

1450 chemin de Préoux

01260 Ruffieu-en-Valromey

Frankreich

 
Landschaft

Das Haus Val-du-Séran steht im nördlichen Teil des Valromey-Tales, das von dem Gebirgsbach Séran durchzogen wird. Die ausgesprochen liebliche Hügellandschaft wird markiert durch mittelhohe Gebirgszüge (800 - 1500 m) im Westen und Osten, nach Süden hin öffnet sich das Valromey ins Rhônetal. Von Dezember bis März ist das Klima winterlich zumeist mit Schnee, die mediterrane Hitze der Sommermonate wird gedämpft durch die Berglage.

 
 
Freizeit

 

Die Umgebung von "Val-du-Séran" eignet sich hervorragend für Spaziergänge und kleine Wanderungen. Auf die beiden originellen Rundwege "Les boucles des bacs et fontaines de Ruffieu" wird ausdrücklich hingewiesen.

Touristisches

 

Die kleinen Städte im Umkreis von Ruffieu, z.B. Nantua, Bellegarde, Seyssel und Belley an der Rhône laden zu Besuch und Besichtigung ein.

Man kann den Grand Colombier (1534 m) und andere Berge der Gegend besteigen - und wenn man dies nicht tut, dann sollte man wenigstens zum Grand Colombier mit dem Auto hinauffahren, diesem einzigartigen Aussichtspunkt.

Die Winzer der Anbaugebiete Bugey, Seyssel und Chautagne freuen sich über Ihren Besuch.

 

Im Übrigen stehen den Gästen die Einrichtungen des Hauses: Schwimmbad, Bouleplatz, Tischtennis und W-Lan kostenfrei zur Verfügung.

Die Rhône bei Seyssel, der kleine See von Nantua sowie die grossen Seen (je etwa eine Autostunde) Lac de Bourget, Lac d'Annecy und Lac Leman (Genfersee) sind attraktive touristische Ziele.

 

Lohnende Ausflüge kann man auch machen nach Bourg-en-Bresse (Eglise de Brou), Abbaye d'Ambronay (bei Ambérieu), Chambéry, Abbaye de Hautecombe (westlich des Lac de Bourget), Pérouges, Lyon.

 
ACMP

 

Die ACMP-Kriterien zur Selbsteinstufung

 

Sie stufen sich selbst in eine der folgenden fünf Gruppen ein. Um Ihre Einstufung zu verfeinern, können Sie dem Buchstaben noch ein Plus oder Minus hinzufügen (z.B. A- oder C+ ). Bitte beachten: es sollen Ihre Fähigkeiten im Kammermusikspiel zum Ausdruck kommen, was nicht unbedingt gleichbedeutend ist mit Ihrem Niveau auf Ihrem Instrument.

 

D - Neuling/Anfänger (novice)

 Sie wählen Ihr Repertoire so, dass es Ihr spielerisches Können nicht übersteigt. Für gewöhnlich versuchen Sie, beim ersten Mal ohne viele Stopps und Neuanfänge zusammen durch ein Stück zu kommen.

 

C - Mittelmässig (intermediate)

 Sie erforschen das Standardrepertoire und vermeiden Stücke mit zu hohen technischen Anforderungen.Wenn Sie ein Ihnen nicht vertrautes Stück spielen, versuchen Sie, keine gröberen Fehler zu machen, achten aber andererseits sehr wohl darauf, was die Anderen spielen. Es kommt vor, dass Sie einen schnellen Satz aus technischen Gründen verlangsamen.

 

B - Gut (advanced)

 Mit Teilen des Standardrepertoires sind Sie recht gut vertraut (vielleicht mit Stücken bestimmter Epochen oder Besetzungen). Normalerweise klingt Ihr Spiel gut und Sie haben keine Schwierigkeiten, vom Blatt zu spielen. Schon beim ersten Mal bemühen Sie sich um guten Klang sowie korrekte Dynamik und Phrasierung.

 

A - Ausgezeichnet (expert)

Sie beherrschen das Standardrepertoire aus vielen Epochen und für eine Reihe von Besetzungen und sind damit sehr vertraut. Wenn Ihre Mitspieler stolpern, können Sie sie oft ins Spiel zurückbringen, ohne zu unterbrechen. Sie sind ein hervorragender Vomblattspieler und stets sicher in Klang und Tempo. Bereits beim ersten Mal bemühen Sie sich um einen geschlossenen musikalischen Ausdruck und achten auf feine Nuancen.

 

Pro - Profi

 Sie sind ein professioneller Kammermusiker und treten als solcher regelmässig auf.